Kristina Wätzel- Mein Fach: Einfach. Werbung!

Firmen-Portrait: Warum ein hochwertiges Foto so wichtig ist!

Fragen Sie sich einmal selbst: Wenn Sie sich online umsehen um sich einen Eindruck über Unternehmen, Dienstleister oder Online-Shop oder auch Blogger zu machen, was vermittelt Ihnen ein ansprechendes Portrait-Foto? Transparenz. Vertrauen. Menschlichkeit. Nahbarkeit. Oder aber: Kompetenz. Größe. Anerkennung. Begeisterung. Im besten Fall aber: einen hohen Sympathiefaktor!

Zeigen Sie Gesicht!
Gerade in Zeiten von digitaler Firmendarstellung und Online-Handel ist es wichtiger denn je, Gesicht zu zeigen. Denn ein Portrait-Bild gibt Informationen preis, die Besucher auf eine emotionale Art und Weise decodieren. Anders als die Informationen, die Sie beispielsweise aus einem Text beziehen. Die Emotionalität wiederum entscheidet in den meisten Fällen über unser weiteres Handeln: Rufe ich den Kundenservice an oder nicht? Kaufe ich das Produkt hier oder nicht? Unterstütze ich das Unternehmen oder nicht? Teile ich diese Meinung oder nicht? Kurz gesagt: ja oder nein?

Firmenportrait als Werbe-Instrument
Doch ein Portrait-Bild öffnet nicht nur die Tür für den emotionalen Eindruck. Es trägt auch zur Profilgestaltung bei und kann ganz bewusst als Instrument zur Meinungsbildung eingesetzt werden. Nach dem Motto "Was MÖCHTE ich Besucher über mich wissen LASSEN?".

Zielgruppen-getreue Darstellung
Ein Beispiel: Wenn der Bio-Bauer aus der Region seinen neuen Hofladen bewerben möchte, würde jeder Werbe-Experte von einem Hochglanz-Portrait in absolut "keimfreier" Foto-Studio-Atmosphäre abraten. Hier sollte lieber auf Authentizität gesetzt werden, um Vertrauen zu schaffen und glaubwürdig zu sein. Andererseits: Als kleines Unternehmen, beispielsweise im Bereich IT-Service, lautet das erklärte Ziel, in zwei Jahren mindestens drei weitere Geschäftsstellen eröffnet zu haben. Also sollte das Firmenportrait den Eindruck vermitteln, dass es sich hierbei um eine bereits etablierte Firma handelt, statt sich als Zweimannbetrieb zu verkaufen. So wird von vornherein für mehr Größe gesorgt und die entsprechende Zielgruppe angesprochen.

Mein Tipp: Die Strategie im Voraus planen
Letzten Endes sollte man sich bereits vor einem Foto-Termin fragen: Mit welchem Eindruck möchte ich Interessenten und Kunden abholen? Möchte ich Nähe aufbauen oder Größe vermitteln? Möchte ich Bodenständigkeit zeigen oder kosmopolitischer Trendsetter sein?

Gerne bin ich Ihnen nicht nur bei der Einschätzung behilflich, sondern schlage Ihnen auch Möglichkeiten zur Portrait-Inszenierung vor. Mit anschließendem Foto-Termin.

So wird das Firmen-Portrait Sie, Ihr Team und das Drumherum garantiert treffsicher in den Fokus rücken.

Ihre Kristina Wätzel